Aufstieg für Stefan und Birgit Leinweber
28.12.2023
Das schönste Weihnachtsgeschenk machte sich das Masters III B Standard Paar Stefan und Birgit Leinweber von den Tanz-Freunden Fulda selber. Die Fuldaer erreichten bei ihrem letzten Turnier in Bielefeld die erforderlichen Punkte, um ihren Aufstieg in die zweithöchste Tanzsportklasse perfekt zu machen.

Ihre Turnierkarriere starteten Stefan und Birgit Leinweber 2019. Da Birgit Leinweber bereits vor 30 Jahren mit ihrem Bruder im Turniertanz die A-Klasse erreicht hatte, wurden sie, obwohl Stefan Leinweber noch nie ein Turnier getanzt hatte, direkt in die B-Klasse eingestuft. Normalerweise starten die Paare in der D-Klasse.

2020 wurde das engagierte Paar durch die Corona Pandemie ausgebremst und konnte die folgenden zwei Jahre kein einziges Turnier tanzen. Ab April 2022 ging es dann wieder aufwärts.

Neben zahlreichen Platzierungen waren die größten Erfolge für das Tanz-Freunde-Paar der 3. Platz bei der Hessischen Meisterschaft 2022 in Rödermark, der 1. Platz auf dem Südhessenpokal in Darmstadt 2023 und der erste Platz beim Osthessenpokal in Fulda. Seinen größten Erfolg ertanzte sich Stefan und Birgit Leinweber mit dem Sieg der Hessischen Meisterschaft 2023 in Frankfurt.

Neben großem eigenem Trainingsengagement wurden Stefan und Birgit Leinweber auf ihrem Weg in die zweithöchste Turniertanzklasse von Rolf Pfaff und Dirk Andrä mit viel Einfühlungsvermögen und größter fachlicher Kompetenz motiviert und trainiert. Sie freuen sich schon jetzt auf die Herausforderungen, die die Masters III A-Standard Tanzklasse zu bieten hat.
28.12.2023 - Virginia ten Hoorn
Annette und Dirk Andrä mit Ehrennadeln ausgezeichnet
26.11.2023
Im Rahmen des Hünfelder Herbstballes überreichte Cornelia Straub als Vizepräsidentin des hessischen Tanzsportverbandes Dirk und Annette Andrä als Anerkennung der langjährigen Verdienste für den Tanzsport in Hessen die Verdienstnadel in Silber.

Annette und Dirk Andrä gehören seit 1997 dem Verein Tanz-Freunde Fulda an. Schon zwei Jahre später kommt Dirk als Schriftführer in den Vorstand. Im Jahr 2000 entschließen sich beide ihr Glück im Turniersport zu suchen. Dirk ist so richtig mit dem Tanzsportvirus infiziert und besteht 2001 die Prüfung zum Turnierleiter. 2003 wird Annette zur Sportwartin gewählt. Dazwischen trainieren die beiden fleißig und steigen kurze Zeit später in die zweithöchste Turnierklasse, die A-Klasse auf. Das Tanzsportfieber lässt Dirk nicht mehr los. Parallel zu der gemeinsamen Tanzsportlaufbahn absolviert er eine Ausbildung zum Fachübungsleiter in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen.

2008 haben sie dann gemeinsam den Olymp des Tanzsport erreicht, die Sonderklasse. Auch Annette hat die Begeisterung für den Tanzsport gepackt und so besteht sie 2013 die Prüfung zur Sportassistentin Discofox. Inzwischen sind beide aber auch als 1. Vorsitzender und Sportwartin der Motor für gesellschaftliche Anlässe im Verein. Sie planen und organisieren alle Vereinsveranstaltungen.

Dieses großartige Engagement für den Tanzsport hat der Hessische Tanzsportverband am 25. November mit der Verdienstnadel in Silber gewürdigt. Vizepräsidentin Cornelia Straub sprach beim 34. Hünfelder Herbstball die Laudatio und überreichte Urkunde und Abzeichen in einem würdigen Rahmen. Mit lang anhaltendem Beifall bedankten sich Mitglieder und Gäste bei den Beiden, die sichtlich überrascht waren von dieser Würdigung ihres ehrenamtlichen Schaffens.
26.11.2023 - Cornelia Straub (Quelle HTV)
Traditioneller Herbstball in Hünfeld
26.11.2023
Es ist der jährliche Höhepunkt der Tanz-Freunde Fulda und verbindet eine festliche Ballatmosphäre mit attraktivem und hochkarätigem Tanzsport.%BR%Der 1.Vorsitzende der Tanz-Freunde Fulda Dirk Andrä begrüßte nach der ersten Tanzrunde Ballbesucher und Ehrengäste. Durch das Turnier führte Frau Cornelia Straub, Vizepräsidentin des Hessischen Tanzsportverbandes. In dieser Funktion überreichte sie Dirk und Annette Andrä als Anerkennung der langjährigen Verdienste für den Tanzsport in Hessen die Verdienstnadel in Silber.

Das Turnier präsentierte die höchste Klasse des deutschen Amateur-Tanzsports mit einem hochklassig besetzten Masters I S Standard-Turnier. Mit großem tänzerischem Einsatz boten die Turnierpaare aus mehreren Bundesländern Spitzentanzsport. Vom ersten Schritt an zeigten die Paare mitreißende Leistungen und das begeisterte Publikum bedankte sich durch anhaltenden Beifall, mit dem es die Tänzer immer wieder anspornte.

In der Endrunde zeigten sich dann klar die Favoriten dieses Turniers. Mit fast allen möglichen Einsen des Abends sicherten sich Alexander und Laura Voges vom Grün-Gold TTC Herford den Turniersieg, gefolgt von Kristof Zsolt und Daniela Paul vom TC "Der Frankfurter Kreis" und auf Platz 2 und Tobias Böhm und Virginia Elisabeth Iorillo von TSC Metropol Hofheim auf Platz 3.

Dies sollte aber noch nicht alles gewesen sein. Nach einer Publikumstanzrunde, die von vielen Tänzern begeistert angenommen wurde, folgte das Highlight des Abends.

Das A-Team vom Grün-Gold Club Bremen, eine nationale und internationale Spitzenmannschaft im Lateinformationstanz, die gerade zum 18. Mal Deutsche Meister geworden waren und von Profi-Trainer Roberto Albanese trainiert wird, sorgten mit ihrer brillant ausgearbeiteten neuen Choreografie "Freedom & Peace" für wahre Gänsehautmomente. 16 durchtrainierte, hochkonzentrierte Tänzer und Tänzerinnen zeigten Formationstanzen in sportlicher und tänzerischer Höchstform. Die gesamte Choreografie begeisterte mit ihrer Dynamik und absoluter Synchronität und Harmonie.

Für den guten Ton bei den Turnier- und Publikumstänzen sorgte das Tanzorchester Michael Holz aus Aachen, die es verstanden mit ihrem Rhythmus die Tänzer und Gäste mitzureißen. Somit war die Tanzfläche bis weit nach Mitternacht immer gut gefüllt.
26.11.2023 - Virginia ten Hoorn
Erfolgreicher Tag der offenen Tür bei den Tanz-Freunden
15.10.2023
Zahlreiche Zuschauer informierten sich über das breitgefächerte Angebot rund um den Tanzsport. Die Tanz-Freunde hatten dazu ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Den ganzen Abend über konnte man zu passender Musik selbst tanzen, oder den verschiedenen Vorführungen zuschauen. Die Gäste nahmen die Einladung zum Mitmachen gerne an.%BR%Zur Eröffnung startete der Abend mit einem Line Dance aus Saturday Night Fever, der alle Gäste und Vereinsmitglieder zum Mitmachen animierte. Der Vorsitzende Dirk Andrä zeigte den interessierten Gästen erste Schritte im Cha Cha, Langsamen Walzer und Disco Fox. Diese konnten auch gleich ausprobiert werden.%BR%Viele Gäste nutzten auch die Gelegenheit, sich über die neue Tanzgruppe, die Freitag, den 19.01.2024 um 20.30 Uhr startet, zu informieren.

Ein Höhepunkt des Abends war die Darbietung des Turnierpaares Stefan und Birgit Leinweber. In ihren farbenprächtigen Turnierkleidern und im eleganten Frack zeigte das Paar die komplette Bandbreite der Standardtänze.

Dirk und Annette Andrä zeigten den emotionalen Tango Argentino und Andrä demonstrierten damit, dass bei den Tanz-Freunden auch außergewöhnliche Tänze gelehrt werden.

Da sich immer mehr Interessenten ohne Partner für den Tanzsport interessieren, plant der Verein im Frühjahr 2024 eine neue Gruppe für "Single Dancers". Birgit Leinweber zeigte, dass man auch eine Rumba ohne Partner tanzen kann. Zum Abschluss konnten alle noch den Foxtrott ausprobieren, bevor der Abend mit vielen zufriedenen Gästen endete.
15.10.2023 - Virginia ten Hoorn
Breitensport-Tanzwettbewerb bei den Tanz-Freunden Fulda
09.10.2023
Wieder einmal haben die Tanz-Freunde Fulda zum Breitensport-Tanzwettbewerb in die herbstlich dekorierte Aula der Freiherr-vom-Stein Schule in Fulda eingeladen und acht Breitensport-Tanzpaare aus Fulda, Frankfurt, Hanau und Hausen haben sich dieser Herausforderung gestellt.

Unter den strengen Augen der Wertungsrichter:innen Karin Flügel vom TSA Blau-Silber der TSG 1897 Hausen und Manfred Dort und Traudel Dort vom Gießener Tanz-Club 74 zeigten die Paare nicht nur gute Fußarbeit, eine tolle Haltung und Taktgefühl, sondern auch, dass Tanzen richtig viel Spaß machen kann.

Dirk Andrä, Trainer der Fuldaer Paare, der dieses Turnier mit seiner Frau Annette hervorragend vorbereitet hatte, führte mit Witz und Charme durch das Programm und sorgte dafür, dass die Paare in entspannter Atmosphäre tanzen konnten.

Alle Paare tanzten in zwei Vorrunden Langsamen Walzer, Tango und Quickstep. Angespornt durch Zuschauer und Mittänzer zeigten die Tänzerinnen und Tänzer ihr Können und so konnten sich Matthias und Kathrin Girlach von den Tanz-Freunden Fulda über einen hervorragenden 1. Platz freuen. Eine tollen 2. Platz ertanzten sich Peter Wetterich und Petra Engel vom TSA der TGS 1897 Hausen. Andreas und Lydia Hohmann von den Tanz-Freunden Fulda ertanzten sich den 3. Platz. Den 4. Platz teilten sich Werner und Petra Fäller und Gerrit Kleemann und Andrea Wörner von den Tanz-Freunden Fulda. Platz 6 ging an Bernhard und Gerlind von Agris vom TSC Main-Kinzig-Schwarz-Gold Hanau. Belohnt wurden diese sportlichen Erfolge mit einer Urkunde, einer herbstlichen Erika und einer Flasche Sekt.

In den Tanzpausen stärkten sich Tänzer und Zuschauer am reichhaltigen Kuchenbuffet, dass von den Mitgliedern der Tanz-Freunde Fulda gestiftet wurde.

Ein rundum gelungener und sportlicher Wettbewerbsnachmittag endete mit zufriedenen Teilnehmern und dem Wunsch sich im nächsten Jahr wieder zu einem sportlichen Wettbewerb zu treffen.
09.10.2023 - Virginia ten Hoorn
Tanz-Freunde Fulda: Leinwebers erneut erfolgreich
29.09.2023
Wichtige Punkte auf dem Weg in die nächste Standard-Tanzklasse sammelten Stefan und Birgit Leinweber am vergangenen Wochenende bei den 39. Taunustanztagen in Kelkheim, ausgerichtet durch den Tanz-Sport Club Fischbach.

Stefan und Birgit Leinweber gingen in der Masters III B Standardklasse an den Start und qualifizierten sich mit gewohnter Souveränität für die Endrunde. Hier sicherten sie sich mit einem hervorragenden 2. Rang erneut einen der begehrten Plätze auf dem Siegertreppchen und nahmen den Silberpokal mit nach Fulda. Der erste Platz ging an Gregor und Alexandra Teufel vom Tanzsport Zentrum Heusenstamm.
29.09.2023 - Virginia ten Hoorn
Tanz-Freunde Paar bringt den Landesmeister-Titel nach Fulda
05.09.2023
Stefan und Birgit Leinweber von den Tanz-Freunden Fulda starteten am vergangenen Sonntag bei den Hessischen Meisterschaften in der Master III B Standard-Klasse in der Kulturhalle Rödermark.

Hier zeigte sich, dass eine Meisterschaft für Turnierpaare eine ganz besondere sportliche Herausforderung ist, treffen sich doch die besten Tänzer eines Bundeslandes zum tänzerischen Wettkampf. In einem Starterfeld von neun Tanzpaaren qualifizierten sich Leinwebers mit gewohnter Souveränität in der Vorrunde sicher für die sechspaarige Endrunde. Dort konnten Leinwebers erneut die Wertungsrichter überzeugen. Mit vier gewonnenen Tänzen konnten sie sich den 1.Platz sichern und nahmen den Landesmeister-Titel mit nach Fulda.

Ihr intensives Training und die gute Vorbereitung durch Profitrainer Rolf Pfaff und Trainer Dirk Andrä brachte Leinwebers auf das Siegertreppchen und sicherte ihnen wertvolle Aufstiegspunkte für die nächste Turnierklasse.
05.09.2023 - Virginia ten Hoorn
Tanz-Freunde Fulda erfolgreich beim 9. Maintaler Bembelturnier
28.08.2023
Der 1. Maintaler Tanzsportclub richtete nun schon zum neunten Mal sein überregional beachtetes Bembel Tanzsportturnier mit Turnieren in 8 verschiedenen Klassen aus.

Gut vorbereitet startete das Masters III B Paar der Tanz-Freunde Fulda, Stefan und Birgit Leinweber am vergangenen Sonntag beim 9. Maintaler Bembelturnier. In der gut besuchten Stadthalle erreichten Leinwebers in einem Starterfeld von 8 Paaren mühelos die Endrunde. In den Tänzen Slow-Foxtrott und Quickstep überzeugten Leinwebers mit jeweils ersten Plätzen und belegten in der Endabrechnung einen hervorragenden 2. Platz und rücken damit wieder ein Stückchen näher an Ihren Aufstieg in die A-Klasse.

Einen besonders geglückten Start in Maintal hatte nach vierjähriger Turnierpause das Masters III S Paar der Tanz-Freunde Fulda Dirk und Annette Andrä in der höchsten Klasse der Standardtänze. In einem starken Feld von 15 Paaren aus ganz Deutschland gelangten Andräs sicher mit 24 von 25 Kreuzen in die Zwischenrunde. Dort mobilisierten sie nochmals ihre Kräfte und erreichten das Finale. Mit ihrem besonders ausdruckstarken Langsamen Walzer und Tango belegten sie den 6. Platz.
28.08.2023 - Annette Andrä
Leinwebers gewinnen Osthessen-Pokal der Tanz-Freunde
22.06.2023
Ob Walzer, Tango, Slow-Fox oder Quickstep - beim Tanzturnier um den Osthessen-Pokal war einiges geboten. Die Tanz-Freunde Fulda haben den Wettbewerb im Gemeindezentrum Künzell ausgerichtet.

Mit Stefan und Birgit Leinweber stand zur Freude der Veranstalter ein Tanzpaar aus den eigenen Reihen auf dem Siegerpodest. Das B-Klasse Paare wurde von einem wahren Einser-Regen der Wertungsrichter in allen fünf Standard-Tänzen überschüttet.

15 Paare der Startgruppe Masters III (55-65 Jahre) waren aus Hessen und den benachbarten Bundesländern angereist und zeigten Tanzsport in den Startklassen D bis B Standard. Zu sehen waren alle fünf Standard-Tänze: Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slow Foxtrott und Quickstep. Die Turnierleiter Arno Dücker und Dirk Andrä durften wie die Zuschauer beobachten, dass sich die Tanzpaare leistungsmäßig immer stärker entwickelten.

Joachim und Bettina Profit, ein Tanzpaar aus Kaiserslautern, stiegen sogar während des Turniertages auf, weil sie mit ihrem Sieg in der C-Klasse genügend Punkte für die höhere Klasse gesammelt hatten. Dort traten sie dann gleich unter anderem gegen die Tanzpaare Rainer und Katja Dittrich vom TSC Fulda sowie Stefan und Birgit Leinweber von den Tanz-Freunden Fulda an. Leinwebers liießen dabei einen ordentlichen Abstand zwischen sich und den nachfolgenden platzierten Tanzpaaren.
22.06.2023 - FZ
Leinwebers im Finale bei "Hessen tanzt"
04.05.2023
Am vergangenen Wochenende fand wieder die weltgrößte Turnierveranstaltung "Hessen tanzt" in der Eissporthalle Frankfurt statt. Simultan auf 8 Tanzflächen starteten insgesamt über 2000 Paare in verschiedenen Altergruppen und Startklassen.

Stefan und Birgit Leinweber erreichten in einem Feld von 21 Paaren der Masters III-B-Klasse souverän die Endrunde und konnten dieses Turnier mit einem hervoragenden 6. Platz abschließen.

Unterstützt wurden die beiden von Mitgliedern der Tanz-Freunde Fulda.

Am Samstag waren dann Dirk Andrä und Manfred und Mechthild Bittighofer als Turnierleiter an veschiedenen Flächen im Einsatz.
04.05.2023 - Dirk Andrä
Südhessenpokal geht nach Fulda
04.05.2023
Am 29. Und 30. April 2023 lud das Tanzsportzentrum Blau-Gold Casino Darmstadt zum 6. Südhessenpokal ein. Auf zwei Tanzflächen fanden eine Vielzahl von Turnieren statt.

Stefan und Birgit Leinweber von den Tanz-Freunden Fulda gingen in der Master III B Standard Klasse an den Start. In einem kleinen, aber starken Feld von 9 Paaren zeigten sie bereits in der Vorrunde durch ihren ausdrucksstarken Tanzstil, dass sie zu den Favoriten in diesem Turnier zählten.

In der Endrunde erhielt das sympathische Fuldaer Paar von den Wertungsrichtern in allen Tänzen die Bestnote und ertanzte sich souverän den 1. Platz auf dem Siegertreppchen. Somit sind Leinwebers ihrem Ziel, die nächsthöhere Tanzsportklasse, die Master III A, zu erreichen, wieder einen Schritt nähergekommen.

Bereits am 16.04.2023 starteten Stefan und Birgit Leinweber beim Rotkäppchenturnier des TSC Rennsteigperle Masserberg erfolgreich in die Saison. In einem großen Starterfeld von 24 leistungsstarken Paaren erreichten Stefan und Birgit Leinweber die Zwischenrunde und verpassten mit dem 7. Platz nur knapp den Einzug in die Endrunde. Als erstes Turnier nach der Winterpause zeigten sie sich mit diesem Ergebnis sehr zufrieden.
04.05.2023 - Virginia ten Hoorn
DTSA-Abnahme der Tanz-Freunde Fulda
04.04.2023
Die Abnahme des Deutschen Tanzsport-Abzeichens (DTSA) der Tanz-Freunde Fulda in der Aula der Freiherr-vom-Stein Schule, war wieder ein voller Erfolg. In der frühlingshaft geschmückten Halle stellten sich 46 Tanz-Freunde aus allen Übungsgruppen dieser Herausforderung. Lautstark angefeuert durch zahlreiche Zuschauer, die durch Kaffee und Kuchen motiviert eine turnierähnliche Atmosphäre erzeugten, zeigten die Tanzpaare drei bis fünf Standard- bzw. Lateintänze ihrer Wahl. Bewertet wurden dabei besonders Takt, Tanzhaltung und Fußarbeit.

Unter der Moderation des Vorsitzenden Dirk Andrä ertanzten sich 16 Erstableger den Leistungsnachweis in Bronze, 13 Teilnehmer den Leistungsnachweis in Silber, 9 Tänzerinnen und Tänzer in Gold, davon 2 mit Zahl 5 und 2 mit Zahl 10.

Seit 2018 haben die Tänzer und Tänzerinnen auch die Möglichkeit das Abzeichen in Brillant zu erwerben. Dafür sind sechs Tänze mit jeweils zehn Schrittfolgen erforderlich. Dies setzt besonderes tänzerisches Können voraus. Von dieser Möglichkeit machten acht Teilnehmer Gebrauch. Michael und Waltraud Heimann legten das Abzeichen bereits zum 27. Mal ab, bereits zum 4. Mal in Brillant.

Abschließend lobten die Wertungsrichter Dr. Hans-Jürgen und Ulrike Burger, die in ihrer aktiven Zeit mehrfache Weltmeister, Europameister und Deutsche Meister in den Standard-Tänzen waren, die Leistungen aller Teilnehmer. Sie freuten sich sichtlich über die Leistungssteigerung der Tanzpaare und freuen sich im Herbst zum Herbstball der Tanz-Freunde wieder in Fulda zu sein.
04.04.2023 - Virginia ten Hoorn
Erfolge für Breitensportpaare der Tanz-Freunde Fulda
12.03.2023
Am vergangenen Wochenende machten sich drei Paare der Tanz-Freunde Fulda auf den Weg nach Darmstadt zu einem Breitensporttunier des TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt

Im Tanzsportzentrum des Vereins trafen sich 12 Breitensportpaare zu diesem sportlichen Wettbewerb. Getanzt wurde auf zwei Tanzflächen in zwei Startgruppen mit einer Hoffnungsrunde zum Eintanzen, sowie einer Vor- und einer Endrunde.

Schnell konnten die Newcomer Werner und Petra Fäller die Wertungsrichter von ihrem Können überzeugen und ertanzten sich den 3. Platz auf dem Siegerpodest. Gerrit Kleemann und Andrea Wörner und Andreas und Lydia Hohmann konnten zeigen, dass sich Trainingsfleiß auszahlt und ertanzten sich einen ausgezeichneten 4. und 6. Platz. Alle Paare freuen sich schon sehr auf weitere Turniere.
12.03.2023 - Virginia ten Hoorn
Jahreshauptversammlung der Tanz-Freunde Fulda
26.03.2023
Der 1. Vorsitzende Dirk Andrä eröffnete die Jahreshauptversammlung der Tanz-Freunde Fulda e. V. im Landgasthof Rhönblick in Wissels und konnte über eine positive Vereinsentwicklung berichten, da alle Veranstaltungen ohne Einschränkungen wieder stattfinden konnten. Die Mitgliederzahl konnte auf 371 ausgebaut werden und dass Tanzen sich weiterhin einer großen Beliebtheit erfreut, zeigt die neue Gruppe mit 27 Paaren, die im Oktober 2022 mit dem Training begonnen hat.

Im Leistungssport konnten die Turnierpaare wieder an bundesweiten Turnieren teilnehmen. Besonders erfolgreich waren Stefan und Birgit Leinweber in der MAS III B-Klasse mit einem 3. Platz bei den hessischen Meisterschaften.

Christine Schmitt, 2. Vorsitzender des Vereins, berichtete über die gesellschaftlichen Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Neben Maitanzparty und Silvesterball war der Höhepunkt der gut besuchte Herbstball in Hünfeld mit herausragenden Showdarbietungen.

Mit einem Ausblick auf das laufende Jahr weckte sie großes Interesse auf viele Highlights, wie die Abnahme des Tanzsportabzeichen am 2. April, die Maitanzparty am 30. April und ein Breitensport- und Standardturnier Mitte Juni. Höhepunkt der Saison wird im November wieder der große Herbstball der Stadt Hünfeld mit Tanz-Turnier und spannendem Showteil sein und zum Jahresabschluss der Silvesterball im Propsteihaus in Petersberg.

Nach dem Bericht des Vorstandes für Öffentlichkeitsarbeit, Virginia ten Hoorn, zeigte Udo Burggraf, Vorstand für Finanzen, dass der Verein auf einer soliden finanziellen Grundlage steht und die Covid-Jahre trotz verringertem Sponsoring gut überstanden hat.

Die Mitglieder des Vereins zeigten sich mit der Arbeit des Vorstandes sehr zufrieden und sprachen ohne Gegenstimme die Entlastung aus.

Mit einem positiven Ausblick auf das laufende Jahr endete die Jahreshauptversammlung.
26.03.2023 - Virginia ten Hoorn